Zahlungsmethoden im Online Casino

Wenn du ernsthaft als Online-Zocker ein bisschen Geld verdienen willst, sollte es dir die Mühe wert sein, ein bisschen etwas über die verschiedenen Zahlungsmethoden bei Online Casinos zu lernen. Folge mir, ich werde dir alles beibringen, was ich weiß. Du kannst mir vertrauen. Ich möchte nicht, dass du dich in der prekären Situation wiederfindest, wo du eine Wette setzen möchtest, aber das Casino deine Zahlweise nicht akzeptiert. Hier kannst du alles über Casino-Zahlungsmethoden lernen, was du brauchst. Du wirst verblüfft sein, was ein bisschen mehr Wissen über etwas ausmacht, das scheinbar so unwichtig ist, aber so nützlich für deine Erfahrung im Glücksspiel sein wird.

Paysafe-Card

Das ist eine sehr praktische Zahlungsmethode, die aber unglücklicherweise nur in englischsprachigen Ländern zur Verfügung steht. Die Paysafe-Card kann überall gekauft werden. Vom Kiosk bis hin zur Tankstelle. Dort gibt es Karten, auf denen unterschiedliche Geldbeträge erhältlich sind. Die Geläufigsten sind 20€, 50€, und 100€. Der Wert der gekauften Karte ist ausschlaggebend dafür, wie viel Geld du zum Zocken haben wirst. Um die Karte benutzen zu können, musst du nur das Rubbelfeld auf der Karte mit einer Münze oder etwas Ähnlichem freikratzen, bzw. freirubbeln. Dadurch kommt ein Pin zum Vorschein, den du dann im Online Casino eingibst. Die Benutzung dieser Karten ist kinderleicht und sie sind weit verbreitet. Ein weiterer riesiger Vorteil – im Gegensatz zu anderen Zahlungsmethoden – ist, dass die Spieler keine Angst um Ihre persönlichen Bankdaten zu haben brauchen. Diese Karten bieten dir eine sichere und anonyme Online-Glücksspiel-Erfahrung.

Ich habe die Paysafe-Cards schon so oft benutzt, dass ich mich gar nicht mehr daran erinnern kann. Die sind wirklich klasse. Darüber hinaus bieten die meisten Online Casinos 10% Rabatt oder Bonus, auch bei Spielautomaten an, wenn Spieler diese Karten verwenden. Der einzige Nachteil dabei ist, dass auf diese Karten keine Auszahlung möglich ist. Wenn du deine Gewinne einsammeln willst, musst du deine Bankverbindung angeben. Doch das ist nur ein winziger Nachteil. Insgesamt sind die Karten zuverlässig und praktisch. Ich würde sie wärmstens empfehlen.

NETeller

Mit NETeller kannst du nichts falsch machen. Dabei handelt es sich um die renommierteste und angesehenste Internet-Bank weit und breit. Damit Spieler NETeller benutzen können, müssen sie lediglich ein Konto eröffnen, sonst nichts. Bei mir klappte das einfach und ohne Probleme. Alles, was du für eine Online-Überweisung brauchst, ist eine E-Mail-Adresse und ein spezieller NETeller-Pin.

Es gibt einige attraktive Besonderheiten dieser Zahlungsweise. Als Erstes kannst du im Gegensatz zur Paysafe-Card sowohl Zahlungen anweisen, wie auch empfangen. Daraus folgt, dass du deine persönlichen Bankdaten in keinem Casino mehr anzugeben brauchst. Darüber hinaus kannst du eine NETeller-EC-Karte beantragen. Somit kannst du weltweit auf das Geld deines NETeller-Kontos zugreifen.

Es ist eine sehr häufig verwendete Zahlungsweise, und wie ich bereits erwähnt habe, kannst du damit nichts falsch machen. Die meisten Casinos bieten Spielern obendrein 15% Rabatt an, die sich dieser Zahlungsart bedienen. Es zahlt sich also im wahrsten Sinn des Wortes aus, NETeller zu verwenden. Der einzige Nachteil, den ich ehrlicherweise erwähnen muss, ist, dass es unter Umständen ein paar Tage dauern kann, bis dein Zugang freigeschaltet ist und du NETeller benutzen kannst. Abgesehen davon ist das wirklich eine prima Sache.

Kreditkarten

Sofern du ein Online-Zocker bist, hast du sicherlich auch eine Kreditkarte. Das ist eine der üblichsten Methoden, Sachen online zu bezahlen, ich würde es dir aber nicht unbedingt empfehlen. Es gibt gerade im Internet genügend Betrugsversuche. Eine Kreditkarte bei Online Casinos zu verwenden kann ein bisschen riskant sein.

Seriöse Casinos haben zwar Maßnahmen zum Schutz der Spieler ergriffen, es gibt aber noch immer keine Garantien. Ferner erkennen einige Kreditkartenanbieter schlichtweg keine Zahlungen von Online Casinos an. Also, bevor du dich für diesen Weg entscheidest, solltest du das zuerst mit deiner Kreditkartenfirma abklären.

Meiner Erfahrung nach ist ein weiterer Nachteil der Kreditkarten, dass Online-Casinos keinen Bonus auf das Benutzen dieser Zahlungsweise gewähren. Darüber hinaus gibt es Sicherheitsbedenken, die zu beachten sind. Glaub mir, du solltest sehr sorgfältig darüber nachdenken. Wenn ich dir einen Rat geben darf: Vermeide Kreditkarten, soweit es geht.

Natürlich sind das nicht alle Zahlungsarten, die in Casinos möglich sind. Es sind lediglich die Bekanntesten, mit denen ich meine Erfahrungen gemacht habe. Denke am besten immer daran, dass die akzeptierten Zahlungsarten von Casino zu Casino variieren. Ich würde dir empfehlen, diesen Sachverhalt zu prüfen, bevor du dich für ein Casino entscheidest. Unterschätze keinen Augenblick, wie wichtig die Zahlungsmethoden sind. Wenn du eine Kreditkarte hast, solltest du ein Konto bei PayPal eröffnen. Das ist wesentlich sicherer und du kannst damit in etlichen PayPal Casinos zocken.